Der erste Eindruck zählt

11. Juli 2018

Individuell, informativ und vor allem überzeugend – das sind die wohl wichtigsten Eigenschaften, die eine Imagebroschüre haben sollte. Mit ihrer Hilfe sollen unsere Kunden potenzielle Partner ansprechen und die Neugier auf eine Zusammenarbeit wecken.

Doch eine solche Broschüre zu erstellen, benötigt im Vorfeld einiges an Vorbereitung. Bevor es so richtig losgeht, werden Fragen geklärt wie: Welches Format soll verwendet werden? Welche Farben und Bilder sollen genutzt werden? Welche Themen sollen Eingang in die Broschüre finden?

Gerade in den Bereichen Format und Farb- sowie Bildauswahl sind dem Einfallsreichtum keine Grenzen gesetzt. Vom quadratischen Heft, über Ringbücher bis hin zum DIN A4-Hardcover ist alles möglich. Und auch der Druck bietet Besonderheiten, wie Prägungen, Reliefe oder ausgefallene Druckpapiere. Am Ende ist aber eines ganz besonders wichtig: die Darstellung der Person, der Arbeit und des Vorhabens. Potenzielle Partner freuen sich vor allem über Eckpunkte, wie genau eine Kooperation zukünftig aussehen könnte.

Gemeinsam mit Nachwuchsrennfahrer Max Hofer haben wir genau solch eine Imagebroschüre in Angriff genommen. Da stellte sich zu Beginn natürlich die Frage: Wer ist Max Hofer? Was macht ihn und seine Karriere aus? Wir verfassten verschiedene Texte über den ehrgeizigen Motorsportler, über Meilensteine seiner Karriere wie etwa den Auftaktsieg im ADAC GT Masters aber auch zum Rennboliden – den Audi R8 LMS GT3.

Am Ende entstand ein Heft, mit dem sich Max Hofer identifizieren konnte, welches seine Persönlichkeit, aber vor allem sein Vorhaben und Ziele in den Mittelpunkt rückt. Ein Werkzeug, mit dem der Österreicher Partner ansprechen und Kooperationen ankurbeln kann.

 

Geschrieben von Anna Dostmann

© just authentic GmbH 2018