Meine Premiere an der Rennstrecke

3. Mai 2018

Nachdem ich im November 2017 mein Schülerpraktikum bei just authentic absolvierte, war ich nun das erste Mal mit an der Strecke vor Ort. Meine Eindrücke habe ich in diesem Beitrag zusammengefasst.

Vom 27. bis 29. April fanden die Meisterschaftsläufe drei und vier des ADAC GT Masters in Most statt. Im Rahmenprogramm der Veranstaltung liefen auch die TCR Germany, der GT4 Central European Cup und der Skoda Octavia Cup. Die Rennstrecke befindet sich südlich des Osterzgebirges in Tschechien. Die Strecke von Most verläuft rechtsherum und liegt in einem ehemaligen Tagebaugebiet, eingebettet in eine wunderschöne Landschaft. Von meinem Zuhause war es nur eine Stunde zu fahren.

An jeder Rennstrecke gibt es ein Pressezentrum. Ich hatte die Gelegenheit, dieses zu besuchen und habe erste Eindrücke über die Arbeit der Medienvertreter sammeln können. Im Pressezentrum saßen Journalisten, Fotografen und Redakteure. Diese haben die neusten Informationen und Bilder aufgearbeitet und in alle Welt verschickt.

Am Sonntag hatte ich die Möglichkeit, nach dem Rennen ein Interview mit dem neuen Tabellenführer Robert Renauer zu führen. Auf meine Frage nach dem Rennverlauf aus seiner Sicht antwortete er: „Mein Rennen war insgesamt recht ereignislos. Am Anfang hatte ich noch etwas Druck vom Ferrari hinter mir. Später habe ich zu meinem Speed gefunden und konnte dann ungefährdet auf dem dritten Platz ins Ziel fahren. Zweimal Podium am Wochenende, damit hätte ich nicht gerechnet. Es lief super für uns.“ Damit zog er eine positive Bilanz aus dem Rennwochenende.

Mein Interview wurde anschließend für verschiedene Zwecke weiterverwendet. Zum Beispiel für die Pressemitteilung von Herberth Motorsport, die am Sonntagnachmittag verschickt wurde.

 

Geschrieben von Max Hahmann

© just authentic GmbH 2018